Finden Sie hier die Liste mit den gefilterten Produkten auf Basis Ihrer aktuellen Auswahl.

 

HMI Rebranding mit Designänderungen und Größenanpassungen

Mit Storyboard 5.2 so einfach und schnell wie noch nie zuvor

Es gibt eine Menge variabler Komponenten, die bei der Entwicklung von Embedded-Anwendungen eine Rolle spielen. Jeder Schritt im Produktentwicklungsprozess kann die Benutzeroberfläche beeinflussen, weshalb es unerlässlich ist, Design-Änderungen schnell umsetzen zu können.

Produkte können schlüsselfertige Anwendungen sein die an Unternehmen mit individuellem Branding und einem einzigartigen Look geliefert werden müssen. Andere Anwendungen erfordern die Modernisierung des GUI's - einen Reskin - die Verwendung verschiedener Modi oder die Einführung neuer Funktionen.
Die beste Benutzererfahrung (UX) ist oft das Ergebnis einer Design-Iteration, aber die Entwicklung kann nicht immer warten, bis der Designprozess abgeschlossen ist. Eine Änderung in der Lieferkette kann dazu führen, dass ein neues Display mit eine anderen Auflösung/Abmessung verwendet werden muss.

Nutzen Sie die Rebranding und Resizing Features in Storyboard 5.2 und entwickeln so schneller bessere GUIs

Die Storyboard Suite nutzt Workflows, um den Designprozess flexibel zu gestalten und gleichzeitig die Funktionalität der Anwendung zu erhalten. Das Design der Benutzeroberfläche ändern zu müssen darf nicht auf Kosten des Entwicklungsfortschritts gehen, weshalb wir die Reimportfunktion entwickelt und weiter verfeinert haben.

Storyboard bietet einen graphischen Vergleich, mit dem ein neues Design aus einer Photoshop-Datei betrachtet und mit einer bestehenden Anwendung verglichen werden kann. Die neue Reimport-Ansicht bietet dem Anwender eine Ansicht seiner Photoshop-Datei im Kontext des Anwendungsmodells, eine Vorschau auf die verschiedenen Bildschirme seiner Anwendung und einen Side-by-Side-Vergleich bestehender Projektinhalte und neu gestalteter Objekte. Mit dieser neuen Ansicht haben Benutzer eine übersichtliche Vorschau auf die Anwendung ihres Re-Designs auf ihr Projekt und dabei die volle Kontrolle über alle einzelnen Elemente.

In einem idealen Workflow sollte die Verfeinerung der Benutzeroberfläche die laufenden Entwicklungsarbeiten nicht unterbrechen oder stoppen und die laufende Entwicklung darf nicht das Designteam ausklammern. Produkte mit einem soliden Design kommen von Teams, die nie geplante Änderungen, ohne den gesamten Workflow zu bremsen, bewältigen können. UI-Lösungen, die auf einem starren Entwicklungsprozess beruhen, führen zu Einschränkungen im Design und zu Produkten mit eingeschränkter Benutzerfreundlichkeit.

Schlechtes Design führt immer zu frustrierten Benutzern, was bedeutet, dass jeder verliert. Die Benutzer achten auf die Benutzerfreundlichkeit und das Erscheinungsbild des Endprodukts, so dass ein Design, das optimal funktioniert, wichtig ist. Die Fähigkeit, UI-Änderungen zu verwalten, hilft Teams, Anwendungen bereitzustellen, die keine Kompromisse bei Design oder Entwicklung eingehen, was zu Produkten führt, die mit größerer Wahrscheinlichkeit erfolgreich sind als solche mit schlecht ausgeführtem Produktdesign.