USB Device Stack

smxUSBD

Features

  • Unterstützt alle 4 USB Data Transfer Modi (control, bulk, isochronous, interrupt)
  • Erfüllt USB 2.0 Spezifikation
  • Minimaler Code Footprint (7,5kB ARM Thumb, 14kB Coldfire)
  • Minimaler RAM Footprint (7,5kB)
  • Composite Device Unterstützung
  • Vollständig in ANSI-C entwickelt
  • optimiert für SMX RTOS Kernel
  • einfach portierbar auf andere RTOS Kernel
  • läuft auch stand-alone

smxUSBD ist ein robuster USB Device Stack, der speziell für Embedded Systeme von Micro Digital entworfen und entwickelt wurde. Er ist in C geschrieben und kann auf jeder Hardwareplattform eingesetzt werden. Obwohl er für das SMX RTOS entwickelt wurde, kann er dank eines Porting Layers sehr einfach auch auf andere Betriebssystem portiert werden bzw. auch "stand-alone" betrieben werden.


smxUSBD ist ein "full-featured" USB Device Stack. Er bietet ein aufgeräumtes und modulares Design, welches es dem Embedded Entwickler sehr einfach ermöglicht USB Device Funktionalitäten in sein Produkt zu integrieren. Normalerweise wird dies gemacht um eine Verbindung mit einem PC oder Laptop herzustellen,  beispielsweise um Daten, Tabellen, Code oder Audio zum oder vom Gerät zu laden. smxUSBD wird separat neben dem USB Host Stack smxUSBH angeboten um so bei Geräten die keinen Host Stack benötigen Kosten und Speicherplatz einzusparen. Der Stack ist vollständig USB 2.0 kompatibel.

Für die einfache Verbindung mit einem PC oder Laptop stellt smxUSBD einen Mouse Funktionstreiber zur Verfügung. Weiter Funktionstreiber sind separat erhältlich: Audio, Mass Storage, Remote NDIS (Ethernet over USB) und Seriell. Alle sind kompatibel mit den korrespondierenden Windows USB Treibern. Daher benötigt ein mit smxUSBD betriebenes Gerät keine speziellen Windows Treiber.


Des Weiteren steht auch ein USB Composite Funktions Treiber Framework zur Verfügung. Dieser ermöglicht, dass ein Gerät, über einen USB Anschluss, auf der Host Seite wie zwei oder mehr Geräte behandelt wird. Der vor kurzem entwickelte multi-port serielle Funktionstreiber ermöglicht es mehrere virtuelle serielle Verbindungen zwischen einem Target Device und dem Host zu haben.

Device Controller

Unterstützt werden folgende USB Device Controller

  • NXP ISP1161, 1181, 1362, 158x, 1761
  • ARM: Atmel AT91,NXP LPC2xxx,Sharp LH7A4xx, STMicro STR7
  • ARM: Cortex-M3 - Texas Instruments (Luminary Micro) Stellaris LM3Sxxxx, STMicro STM32, Atmel AT91SAM3U und NXP LPC17xx
  • ColdFire: 532x/7x On-Chip Controller

 

>>> Preise anfragen

Embedded Tools GmbH
Fon: +49 251 98729-0 / Fax: -20
E-Mail info(at)embedded-tools.de


Firma:
Titel:
Vorname:
Nachname: *
Straße:
PLZ:
Ort:
Land:
E-Mail: *
Telefon:
Nachricht:
Target-Prozessor(en):
Wie haben Sie von uns erfahren: