Direkt zum Inhalt

Hersteller

Percepio

Percepio hat sich sich auf die Visualisierung komplexer Embedded Software spezialisiert hat.

Das Kernprodukt Tracealyzer ist ein Werkzeug zur Visualisierung von Laufzeitdaten aus (RT)OS basierten Embedded Systemen.  Umfassend in der Funktionalität und sehr komfortabel und intuitiv zu bedienen. Somit können Softwareentwickler leicht einen tiefen Einblick in das Echtzeitverhalten Ihres Systems bekommen und sparen erheblich Zeit gegenüber der Verwendung konventioneller Debugging-Methoden. Mit dem Tool lassen sich leicht Schwachstellen aufspüren und Systeme optimieren.

Produkt

Tracealyzer RTOS

Next generation RTOS Trace Tool


Tracealyzer bietet eine neue intuitive Möglichkeit das Echtzeitverhalten von embedded Echtzeit-Software-Systeme zu analysieren. Sie finden damit Probleme schneller, vermeiden diese und optimieren die Performance Ihres System schnell und einfach.

Tracealyzer unterstützt das kontinuierliche Trace Streaming und ermöglicht so ein praktisch unbegrenztes Tracing von Task-Scheduling-Abläufen, Interrupts und Applikations-Logging. Das Trace Streaming wird durch Debugg Probes (SEGGER J-Link, KEIL ULINK) ermöglicht, was auf ARM Cortex-M- und Renesas RX-Mikrocontrollern ein hohes Performance-Niveau ermöglicht. Unterstützt wird das Trace Streaming auch über Netzwerkverbindungen, USB und an die Dateisysteme von Geräten mit beliebigen, vom RTOS unterstützten Prozessoren.

Unterstützt werden FreeRTOS + Amazon FreeRTOS + SAFERTOS, Micrium µC/OS-III, On Time RTOS-32, ARM KEIL RTX5, Express Logic ThreadX, Synopsys EV6x OpenVX

Percepio
Analyse , Debugger

Tracealyzer VxWorks

Next generation VxWorks Trace Tool

Tracealyzer von Percepio bietet eine neue intuitive Möglichkeit das Echtzeitverhalten von Wind River VxWorks (ab 5.5) basierten Systemen zu analysieren. Sie finden damit Probleme schneller, vermeiden Probleme und optimieren die Performance Ihres Systems schnell und einfach.

Percepio
Analyse , Debugger

Weitere News Percepio

02.09.2019 | RTOS Schulungen
20.02.2018 | Tracealyzer 4

Beratung

Lassen Sie sich beraten, nutzen Sie unser Formular, wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück. Oder rufen Sie an:
+49 251 98729-0

NEWS

Tracealyzer 4.3 freigegeben

Tracealyzer 4.3 unterstützt: FreeRTOS, SafeRTOS, Keil RTX5, Micrium µC/OS-III, On Time RTOS-32, ThreadX, Synopsys EV6x OpenVX, Wind River VxWorks. Unterstützung für Linux Targets folgt im Juni 2019.

Percepio hat die Tracealyzer Version 4.3 mit wichtigen Erweiterungen und Verbesserungen fertiggestellt

  • erweiterte FreeRTOS Stack-Nutzungs-Analyse

  • verbesserter Zustandsautomaten-Analyse

  • gesteigerte Leistungsfähigkeit beim Umgang mit großen Traces

„Wir haben es hier mit einem wichtigen Schritt im Zuge der Entwicklung von Tracealyzer zu tun“, erklärt Percepio-CEO Dr. Johan Kraft. „Zum Beispiel bietet die neue „IntervalIntervall Details“-Ansicht einen deutlich besseren Überblick über Zustandsautomaten und andere individuelle Details im Trace. Die Vorgehensweise entspricht dabei jener für Tasks und Events und es ist nur ein Doppelklick auf einen Eintrag in einem IntervalIntervall-Feld erforderlich. Beim Aufzeichnen sehr langer Traces mit einer Dauer von einigen Stunden oder mehr wird man außerdem die Tatsache zu schätzen wissen, dass das Laden bestimmter Abschnitte des Trace Preview dank der verbesserten Indizierung jetzt um einige Größenordnungen schneller abläuft als bisher. Man kann somit jetzt auch mit sehr großen Traces effektiv arbeiten. Schließlich ist es mit der neuen Stack- Usage-Analyse nunmehr möglich, die maximale Stack-Nutzung einer jeden FreeRTOS-Task zu sehen, und dies auch über lange Tests hinweg. Dies wiederum schafft die Möglichkeit, die Stackgröße zu optimieren und RAM für neue Features frei zu machen. Mit unserem künftigen Device Firmware Monitor Service lässt sich dieses Stack-Monitoring sogar im Feld einsetzen.“

In Version 4.3 enthalten sind auch Verbesserungen der Trace-Ansicht sowie des Datenexports. Sämtliche Point-Graph-Ansichten, wie etwa der User Event Signal Plot, ermöglichen nunmehr den Export als CSV-Dateien, die sich in eine Vielzahl anderer Applikationen wie etwa Spreadsheets importieren lassen. Sinnvoll ist dies beispielsweise für Sensorwerte, die als User Events aufgezeichnet werden, für Task-Antwortzeiten und Speicherzuweisungen sowie für die Dauer kundenspezifischer Intervalle zwischen beliebigen Ereignissen im Trace.

Tracealyzer 4.3 ist auf percepio.com für die Evaluierung und zum Download verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie hier bei Percepio im Blog

Beispiel der erweiterten FreeRTOS Stack-Nutzungs-Analyse

Anhang Größe
Percepio-Tracealyzer_0818.pdf 1023.7 KB
Hersteller / Partner
Percepio
Funktion
Analyse , Debugger

© Embedded Tools GmbH | Willy-Brandt-Weg 33 | 48155 Münster | Germany/Deutschland | Datenschutzerklärung | Impressum