Tracealyzer 4.1 für Micrium µC/OS-III freigegeben

 Tracealyzer 4 für Micrium µC/OS-III

Percepio, der führende Anbieter von Software-Trace-Visualisierung für Embedded Systeme und IoT, kündigt Tracealyzer Version 4.1 mit Unterstützung für Micrium µC/OS-III an, zusätzlich zu den bereits unterstützten Amazon FreeRTOS und Keil RTX5.
"Tracealyzer 4 ist eine massive Verbesserung gegenüber früheren Versionen und da wir seit 2013 eng mit Micrium zusammenarbeiten, hat die Unterstützung von µC/OS-III für uns Priorität. Viele Anwender haben danach gefragt und wir freuen uns, die nächste Generation des RTOS-Tracing für Micrium µC/OS-III-Anwender zu entwickeln", sagte Johan Kraft, CEO von Percepio.
Entwickler, die Micrium µC/OS-III einsetzen, können nun von den vielen neuen Funktionen in Tracealyzer 4 profitieren, wie z.B. unbegrenztes Tracing, erweiterte Live-Visualisierung, eine neue moderne Benutzeroberfläche und benutzerdefinierte Visualisierung.


Hier  finden Sie weitere Informationen über die neuen Features bei Percepio, auch den Link zum Download.